B i o g r a p h i e

Enrico Presti (1970) hat sein Orgeldiplom in Bologna vom Prof. Wladimir Matesic bekommen. An der Universität in Bologna, nämlich in der Fakultät der Mathematik, ist er promoviert geworden in Computerwissenschaften. Enrico Presti hat an der meisterkurse von Olivier Latry, Peter Planyavsky und Hans-Ola Ericsson teilgenommen. Er hat viele konzerte in Italien, Luxemburg, Schweiz, Färöer-Inseln, Baltischen Ländern, Vereinigte Königreich, Frankreich, Österreich, Skandinavien, Rußland, Rumänien, Dänemark, Deutschland, Abchasien und Belarus. Enrico Presti hat in Italien mehrere Konzertreihen organisiert: 1996-1999 in Bologna eine Konzertreihe unter der Namen Historische Orgel – eine Erbe für Zuhörer (Organi Antichi, un patrimonio da ascoltare) als Manager; 2002-2007 Konzertreihe Musica Coelestis (Ferrara, als künstlerischer Leiter und Manager); 2003-2005 Konzertreihe Al centro la musica (Bologna, in Zusammenarbeit mit der künstlerischen und organisatorischen Leitung). Gegenwärtig studiert Enrico Presti an der Philosophischen Fakultät der Universität Bologna.
IMG_0656.JPG